Mobility Night: „Artificial Intelligence im Bereich Mobilität“ am 22.August 2019

Der Mobi­li­täts­sek­tor ist gera­de­zu prä­de­sti­niert für auf Arti­fi­cial Intel­li­gence (AI) basie­ren­den Anwen­dun­gen. Im Rah­men unse­rer ver­gan­ge­nen Mobi­li­ty Night haben wir Ihnen die Mög­lich­keit gebo­ten, von inter­na­tio­na­len Vor­rei­tern, wie der Deut­schen Bahn und KML Roy­al Dut­ch Air­lines, anhand  von kon­kre­ten Use Cases, Anwen­dungs­bei­spie­len und Best Prac­ti­ces zu ler­nen, wie mit AI dis­rup­ti­ve Inno­va­ti­ons­schü­be erreicht wer­den kön­nen. Denn AI-Anwen­dun­gen machen ent­lang der kom­plet­ten Produktions‑, Rei­se- und Logis­tik­ket­te Mobi­li­tät intel­li­gen­ter und dadurch effi­zi­en­ter, beque­mer, leich­ter zugäng­lich und res­sour­cen­scho­nen­der. Vie­le sol­cher Lösun­gen sind tech­nisch schon heu­te mach­bar. Dabei kommt dem Mobi­li­täts­sek­tor mit sei­nen Schnitt­stel­len in nahe­zu alle Lebens- und Wirt­schafts­be­rei­che eine beson­de­re Mul­ti­pli­ka­tor-Rol­le zu. Fest steht: Mobi­li­tät ver­än­dert sich fun­da­men­tal. Bei­spie­le sind zahl­reich. Etwa die Ver­net­zung zwi­schen Fahr­zeu­gen und Infra­struk­tur, Logis­tik-Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se (Robo­tik), neue Trans­port- und Ver­kehrs­kon­zep­te von „Smart Cities“ und vie­les mehr. Dies ist span­nend, inspi­rie­rend und lehr­reich für vie­le Markt­teil­neh­mer aus den Berei­chen Mobi­li­tät und Logis­tik aber auch Unter­neh­men aus ande­ren Bran­chen wie Indus­trie, Pro­duk­ti­on, Insuran­ce oder Retail – denn allen steht eine noch län­ger anhal­ten­de und gros­se Trans­for­ma­ti­on bevor.