Klas­si­sche Kun­den-Kanä­le und ‑Inter­ak­ti­ons­mo­del­le sowie Mar­ke­ting-Instru­men­te wer­den zuneh­mend ergänzt bzw. sogar ersetzt durch neue digi­ta­le, vor allem mobi­le Kanä­le, Inter­ak­ti­ons­for­men und Instru­men­te. Die­se Ent­wick­lung erwei­tert tra­di­tio­nel­le Ver­triebs- und Ver­mark­tungs­ak­ti­vi­tä­ten nicht nur deut­lich, sie stellt sie in Tei­len sogar in Fra­ge und erfor­dert daher auch neue Ansät­ze und Antworten.

Wie Unter­neh­men das tra­di­tio­nel­le Sales & Mar­ke­ting erfolg­reich ins digi­ta­le Zeit­al­ter mit sei­nen ver­än­der­ten Spiel­re­geln trans­for­mie­ren kön­nen ohne sich zu ver­zet­teln und wel­che Prio­ri­tä­ten und Erfolgs­fak­to­ren zu berück­sich­ti­gen sind – das und vie­les mehr wol­len wir jeweils gemein­sam mit Top-Ver­tre­tern eta­blier­ter Bran­chen­füh­rer ver­schie­de­ner Indus­trien und auch ver­schie­de­ner Unter­neh­mens­funk­tio­nen dis­ku­tie­ren. Zudem bin­den wir in die­se Dis­kus­si­on auch Top-Ver­tre­ter füh­ren­der Digi­tal-Unter­neh­men und aus­ge­wähl­ter, inno­va­ti­ver Start-Ups ein, um die digi­ta­le Zukunft des Sales & Mar­ke­ting mit völ­lig neu­en Mög­lich­kei­ten und Tools bran­chen­über­grei­fend zu gestalten.